Perücken Style Guide

Perücken Style Guide

Afro

Schwarze Afro Perücke aus Qualitätsfaser

Der Afro-Look ist eine ungebändigt krause, zu einem tollen Volumen rundherum um den Kopf gewachsene Lockenpracht.

In den 1960er Jahren war der Afro Ausdruck des neuen Selbstbewusstseins der Black Power Bewegung und Populär bei der Hippie-Kultur. Schnell und zeitig vereinnahmte ihn die Popkultur (Disco Hair) und auch in der Gegenwart ist der Afrolook eine der beliebtesten, verbreitesten und günstigsten Karnevalsperücken. Die haben wir natürlich auch - hier verlinken wir aber vor allem auf modische Afro Styles für Damen und Herren, die natürlich, schön und lässig aussehen.

Beach Waves

Dunkelblonde Perücke mit hellblonden Highlights und welligem Haar

Perücken mit Beach Waves - das ist langes wild gewelltes Haar, oft durchzogen von Highlights, als würde sich die Sonne in dem Tanz der Wellen brechen. 

Beach Waves werden gerne kombiniert mit Ombre und Balayage Farbmischungen, als wären die Spitzen schon länger intensiv am Strand von der Sonne gebleicht.

>>> Hier finden Sie eine Auswahl an Perücken.

Beehive-Frisur

Beehive Perücke Turmfrisur im Braun-Blond-Mix

Der Beehive (engl. für Bienenstock, Bienenkorb) ist eine aufwendig aufgetürmte Frisur, mit hochtoupierten Haaren.

Zurückgehen soll die Turmfrisur auf die amerikanischen Friseurin Margret Vinci Heldt (1918-2016). Den Beehive Style finden wir vor allem in den Moden und bei Stars der 60er Jahre wieder. Auch wenn er hin und wieder als saisonale Trendfrisur erklärt wird – sehen wir die Frisur aber seltener im Alltag als zu festlichen Anlässen, zu Banketten und Galas. Eine Inspiration für den Haarschnitt war dabei sicherlich auch die pompöse Hofmode des späten Barock. Wir führen mit dem Schlagwort Beehive so auch einige hochgetürmte, historische Barockperücken.

>>> Weiter zu den Produkten.

Big Hair

Große, wilde, voluminöse Perücke mit schwarz braunen Strubbel Haar

Big Hair - besonders üppiges, voluminöses Haar.

Amy Winehouse hatte diesem Style in diesem Jahrtausend zu neuer Popularität verholfen, nachdem die mit massig Haarspray aufgeplusterten Big Hair Frisuren nach den 80er Jahren - erinnert Ihr Euch an das Ozonloch? - völlig aus dem Mode gekommen waren.

>>> Hier ist eine Auswahl solcher Big Hair Perücken.

Blunt Cut

Glatte schulterlange Damen-Perücke mit geradem Schnitt mit dunkelblondem Haaransatz und hellblonden Haarspitzen

Bei Perücken mit Blunt Cut sind die Haare akkurat, wie mit dem Lineal, auf die gleiche Länge geschnitten. Die Spitzen sind stumpf, das heißt gerade gekürzt.

Grundsätzlich ist der Blunt Cut natürlich für Perücke mit fast jeder Haarlänge vorstellbar. Besonders beliebt und nachgefragt ist diese Frisur jedoch bei mittellangen bzw. schulterlangen Perücken.

>>> Eine Auswahl aus unserem Shop finden Sie hier.

Bob

Braune kurzhaarige Bob-Perücke mit glattem Haar für Frauen

Der Bob ist die klassische Kurzhaarfrisur, kinnlang geschnitten.

Als Trendfrisur ist der Bob seit den 1920ern beliebt. In den fast hundert Jahren entstanden viele neue Variationen aus dem einst so gewagten Kurzhaarschnitt. Longbob (Lob), Clavi-LobWobShaggy Bob (Shab)PixiePagenkopf ​oder Bubikopf machen den diesen Cut immer wieder zu einer der beliebtesten Frisuren.

Bubikopf

Kurzhaarige Damenperücke mit dunkelbraunen Haaren und Bubi-Kopf Frisur

Der Bubikopf (engl. Bob Cut) ist eine Kurzhaarfrisur - in der klassischen Version kinnlang mit glatten oder lockigen, eng anliegenden Haaren, mit kurzen Stirnfransen, Micro Fringe (sehr kurzem Pony), geradem Pony oder Seitenscheitel bis maximal zu den Ohren. Der Haarschnitt war eckig oder rund, mit oder ohne Wasserwelle und ausrasiertem Nacken (Fasson).

Der Frisurenklassiker aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts ist eine Variante des Bob. Dieser androgyne, fast jungenhafte Frisurentyp ist in der modernen Version in Schnitt und Länge wandelbar. Der klare Schnitt kann leichten Fransen weichen. Zur Bubikopf Familie gehören u.a. der Pagenschnitt und Etno-Stil.

Clavi-Cut (Clavi-Lob)

Schulterlange Longbob Perücke mit braunen Haaren und Clavi Cut Schnitt

Der Clavi-Cut ist ein Longbob, bei dem die Haare bis zum Schlüsselbein reichen. „Clavi“ ist die Kurzform für „Clavicle“ (engl. für Schlüsselbein). Bei der Frisur sind die vorderen Haare etwas länger als am Hinterkopf.

Diese längere Bob Variante kann z.B. mit Pony, Mittelscheitel oder Seitenscheitel getragen werden, mit glattem, welligem oder gelocktem Haar sowie mit toupiertem Unterhaar. 

>>> Hier eine Auswahl unserer Perücken-Modelle mit Clavi-Cut.

Dutt

Brauner Dutt von WIG ME UP

Der Dutt - ein Knoten aus in sich verflochtenen Haaren. Haarknoten ist daher auch eines der Synonyme, genauso wie das dem Französischen entlehnte Chignon oder das englische Hairbun. 

Chignon umschreibt dabei auch heute noch größere Dutts, die am Hinterkopf ansetzen - ein Stil, der lange älteren Damen vorbehalten schien. Aber nicht erst seit dem Prinzessin Leia Look und Odango Styles auf Copsplay-Conventions, ist der Dutt gerne verwendetes Element aufwendiger, romantischer Frisurenkreationen zwischen Tradition und Moderne, für Hochzeiten und Galas.

Highlights

Glatte Damenperücke mit hellblonden Highlights

Highlights, also hellere Strähnen im dunkleren Haar, geben der Frisur Tiefe und Fülle, indem sie ein natürliches Licht-Schatten-Spiel auf den Haaren simulieren.

Neckische Strähnchen bringen Farbe ins Haar, um die eigene schöne Haarfarbe zu betonen. Sie setzen lebhafte Akzente oder lassen mit etwas gewagteren Nuancen einen Hauch von Rebellion durch die eigenen Haare wehen.

>>> Eine Auswahl finden Sie hier.

Irokesenschnitt

Irokese Perücke mit Blau-Lila Haaren

Beim Irokesen, kurz Iro, sind die Haare von der Stirn bis zum Nacken künstlich hochgestellt und die Seiten des Kopfes abrasiert.

Bei Perücken mit Irokesenschnitt denken wir wohl vor allem an grell gefärbte Punk-Looks, mit messerscharf aufgestellten Haaren in der Mitte und kurz geschorenen Seiten. Aber auch als weniger aggressiv gestylte Modefrisur für Damen durchläuft der Iro seit den 80er Jahren immer wieder neue Trends und bleibt dabei längst nicht nur Szenen und Jugendkulturen wie Goth oder Emo vorbehalten.

Long Bob (Lob)

Schulterlange Damenperücke im Braun Mix als Longbob

Der Long Bob, auch Lob oder langer Bob, ist eine längere Variante der klassischen Bob-Perücke. Die Haare reichen dabei bis zur Schulter oder kurz darunter.

Schon vor ein paar Jahren wurde der Longbob zum heißen Trend ausgerufen. Dieser Hype dauert nicht nur an, die hierin zusammengefasste Stilvielfalt ist inzwischen kaum noch zu erfassen: welliger Lob, Mittelscheitel-Lob, Pony-Lob, Locken-Lob, Clavi-Lob und ... sicher haben wir viele vergessen. Hier können Sie selbst durch unsere große Auswahl on Lob-Perücken stöbern.

Lowlights

Blonde, glatte Perücke mit geradem Pony und dunklen Strähnen (Lowlights)

Lowlights - sind auffällig dunklere Strähnen in wesentlich hellerem Haar, das modisch-extravagantere Gegenteil der Highlights.

Durch die von den Lowlights simulierten, natürlichen Licht-Schatten-Wechsel wird mehr Tiefe und Volumen in die Frisur gebracht und der Glanz der hellen Partien betont.

Odango

Bunte Schulterlange Perücke mit zwei abnehmbaren Dutts links und rechts am Oberkopf - hellgrün, blond, gelb, pink und rosa

Odango bezeichnet im Japanischen einen runden Haarknoten. Typisch sind zwei Dutts bzw. Haarknoten am rechten und linken Oberkopf, aus denen häufig auch noch lange Strähnen hängen dürfen.

Odango ist ein jugendlich-mächenhafter Stil, zu dessen Popularität die von Manga- und Anime Heroinnen inspirierte Frisuren in der Cosplay-Szene erheblich beigetragen haben. Wir führen wenige solcher komplett fertig gestylten Perücken, hier eine Auswahl. Zudem führen wir hunderte Dutts und Clip-In Extensions, um individuelle Odango-Frisuren mit nur etwas Geschickt selbst zu kreieren.

>>> Weiter zu Perücken mit Obango-Frisuren.

Out-of-bed-Look

Freche, wilde, baune Kurzhaar-Perücke für FrauDer Out-of-Bed-Look - eine Frisur, die so aussieht, als sei frau gerade erst aufgestanden, ungekämmt und zerwühlt. Wie auch andere lässig, gleichgültige Frisuren, soll man dem Out-of-Bed-Look gerade nicht ansehen, dass tatsächlich Mühe und Zeit in das Styling geflossen sind. Wir verweisen hier gleichzeitig auch auf den Undone-Look. Perückenbeispiele aus unserem Katalog finden Sie hier.

Pagenkopf

Perücke mit blonde Kurzhaar Frisur im Pagenschnitt

Der Pagenkopf ist eine Kurzhaarfrisur mit klaren Konturen. Hat der Pagenschnitt (auch Etonschnitt) einen Pony, ist der gerade und scharf geschnitten, ebenso wie die Haare an den Seiten.

Der Haarschnitt ist sehr selbstbewusst und betont den burschikosen Style. Zugleich wurde der Pagenschnitt auch Ausdruck und Symbol der Emanzipation - praktisch, ohne viel Flecht- und Stylearbeit. Hartnäckig kehrt der Pagenschnitt seit den 1920ern alle paar Jahre zurück auf die vordersten Positionen saisonaler Trendfrisuren. Wir verwenden den Begriff Bob synonym. Daher ist es sinnvoll, auch diese Perücken nach einem passenden Modell zu durchsuchen.

Pixie

Kurzhaarperücke für Frauen mit geradem Pony und braunem Haar

Der Pixie ist eine Kurzhaarfrisur für Frauen. Typisch sind kurze Seiten- und Nackenpartien mit etwas längerem Haar oben auf dem Kopf, das individueller frisiert werden kann. 

Die Pixie Frisur stammt aus den 50er und 60er Jahren - als burschikose, freche Variation von Bob und Bubikopf auf den Köpfen wagemutiger Damen sorgte sie noch richtig für Furore - man denke nur an Audrey Hepburn in den frühen Fünfzigern. Man kann schon sagen, damals signalisierte der Pixie einen Schritt in Richtung Emanzipation, hin zu neuem Pragmatismus, weg von Herd und klassischem Frauenbild. Der Pixie-Cut ist heute natürlich eine längst etablierte Frisur, für jeden Alterstyp, wenngleich der schalkhafte, aufmüpfige Charakter dieses Styles immer essenziell bleibt.

Pony

Braun Blonde Perücke mit hübschen Pony

Den Pony in unseren Perücken Style Guide mit aufzunehmen, erschien uns zunächst gar etwas banal. Jeder weiß doch, was ein Pony ist. Andererseits haben auch auf diesen klassischen Cut natürlich Trends und Individualität einen erkennbaren Einfluss - werden in den Mode-Blogs und Zeitschriften regelmäßig Prägungen wie etwa der Micro-Pony, der Fransen-Pony (wieder)entdeckt. Was in so einem Style-Guide zudem sicher hilfreich sein kann und deshalb nicht unerwähnt bleiben sollte, ist die Wirkung des Pony. Die Frisur legt einen besonderen Fokus auf die Augen. Eckige Gesichter wirken mit einem fransigen Pony weicher. Bei einer runden Gesichtsform hingegen ist ein schräg angeschnittener Pony weniger vorteilhaft.

Querflechten

Hellblonde Frauenperücke mit quer geflochtenen Haaren

Querflechten“ sind seitliche Zöpfe als Alternative zum geraden Zopf.

Quer geflochtene Zöpfe bieten eine wunderbare Möglichkeit, sehr romantische und zeitlos traditionelle, ja märchenhafte Looks für Ihr Haar zu kreieren. Mit etwas Übung - die richtige, idealerweise relativ gleichmäßige Haarlänge vorausgesetzt - sind solche zauberhaften Flechtfrisuren auch nicht wirklich Hexerei. In unserem Programm finden Sie eine ganze Reihe quer geflochtenen Perücken, kostengünstig und in vielen Farben.

Rasta

Schwarze Perücke mit Rasta Locken

Bei Rastas sind die Haare geflochten, bei Dreads sind die Haare gedreht und dann verfilzt, die Unterscheidung treffen mitunter Friseure. Kulturhistorisch und allgemein ist diese klare Unterscheidung jedoch nicht durchgesetzt.

In unserem Katalog finden Sie unter dem Schlagwort Rasta, sowohl die dicken, in sich verfilzten Haarstränge, wie bei Rastafaris, Crust Punks, Reggae und Goa Strandhippies als auch Perücken mit mehr oder minder dick oder locker geflochtenen Strähnen. Rasta-Perücken oder Dreadlock-Perücken sind ein beliebtes Accessoire für den Karneval und seit vielen Jahren unter unseren saisonalen Topsellern. Aber auch als hochwertigere, modische Damen- und Herrenperücken erfreuen sich Perücken mit Rasta-Zöpfen bzw. Dreadlocks einer hohen Popularität.

Shaggy Bob (Shab)

Kurzhaarige frech wilde Damen-Perücke mit braun gemischten Struppel-Haar

Der Shab - kurz für Shaggy Bob – ist eine Kombination aus dem Shaggy Schnitt und dem Kurzhaarklassiker, dem Bob. Ein ungekämmter, wilder Look mit fransigen Spitzen, messy hair und unordentlichem,out-of-bed Scheitel, wenn vorhanden. 

Der Shab ähnelt dem Wob. Für den perfekt lässigen Look mit dem eigene Haar invenstiert frau oder man viel Zeit und Mühe. Einfacher ist es mit fertig gestylten Perücken.

>>> Hier eine Auswahl.

Shaggy Style (Shag)

Gepflegt wilde Kurzhaarperücke in Dunkelblond

Der Shag, auch Messy Hair oder Shaggy Style steht übersetzt für einen wilden, zotteligen, struppigen Look. Es gibt keine Regeln, ausgefranste Spitzen, Stufen in unterschiedlichen Längen und Texturen. 

Shag Perücken werden aufwändig so gestyled, so dass sie so betont lässig nachlässig wirken. Richtig zur Geltung kommt dieser Shag vor allem bei Kurzhaarfrisuren  (Shab oder Shaggy Bob).

>>> Weiter zur Auswahl von lässigen Shag-Perücken.

Sleek Look

Braun Blonde Frauen Perücke mit sehr glattem Haar im Sleek Look

Sleek Look (engl. für geschmeidig glatter Anblick) bezeichnet nicht nur einfach glattes, sondern super glattes Haar.

Während frau mitunter einigen Aufwand betreibt, dieses Styling mittels feuchtigkeitsspendender Shampoonierung und Glätteisen hinzubekommen, ist es freilich recht umstandslos, sich eine Kunsthaar-Perücke mit superglattem Sleek Look aufzusetzen. Eine sehr beliebte Variante ist der Sleek Bob. Schauen Sie sich mal diese Modelle hier an.

Stufenschnitt

Schulterlange, gestuft geschnittene Damen-Perücken in Kupfer-Rot mit blonden Strähnen

Beim Stufenschnitt wird das Haar nach oben zum Kopf hin kürzer geschnitten, um so den Effekt der Stufen zu erzeugen - im Gegensatz zum stumpfen Schnitt auf gleiche Länge, wie beim Blunt Cut.

Als Schnittvariation von langem, mittellangem und kurzem Haar ist der Stufenschnitt die ideale Frisur, um neuen Pepp ins Haar zu bekommen. Federleicht geschnitten oder in groben Stufen.

>>> Eine Auwsahl finden Sie hier.

Undercolors

Dreifarbige Frauenperücke im Undercolors Stils mit roten, hellblonden und schwarzen, glatten Haaren

Undercolours sind ein wilder, sehr auffälliger Farbentrend. Beim Friseur werden hierbei Haarpartien unter dem Deckhaar zunächst aufgehellt und dann in leuchtenden Farben gefärbt.

Für Perücken werden diese Farben bereits in der Produktion geknüpft bzw. auf Tressen vernäht. Ein nachträgliches Färben von Perücken ist bei Kunsthaar nicht möglich und auch bei Echthaar-Perücken nicht ratsam, da auch das Echthaar oft bereits gefärbt wurde.

>>> Hier eine Auswahl von Perücken mit Undercolours.

Vokuhila Frisur

Dunkel lange Perücke mit kurzem Deckhaar und langem Haar im Nacken, vorne kurz hinten lang

Vokuhila steht für Vorne Kurz Hinten Lang. Die Kurzform bezeichnet den entsprechenden Haarschnitt.

In der 80er Jahren sowohl bei Frauen als auch Männern sehr beliebt – hat die Vokuhila tatsächlich bis dato überdauert - und nicht nur als trashig, prollige Männerfrisur für hängen gebliebene Machos, zu finden bei unseren Karnevalsperücken. Vokuhila-Perücken finden Sie als sehr hübsche und völlig ernst gemeinte Frisuren bei den Qualitäts-Perücken.

Wasserwelle

Leuchtende, kupferblonde Perücke mit kräftigen Wasser-Wellen im Haar

Die Wasserwelle bezeichnet eine gleichmäßig, klar und streng definierte Wellung (vor allem) langer Haare.

Ein aufwändiger, sorgfältig gelegter, sehr edler Look - eine Frisur für Diven und Femme Fatale, wie klassisches Hollywood.

>>> Weiter zu Perücken mit Wasserwellen.

Wetlook

Frauen Perücke im Wetlook und braun gemischten Haaren

Bei Wetlook-Perücken wird mit Haarwachs, Haaröl und Haargel der Eindruck geschaffen, die Haare seien noch nass oder feucht - so als wäre frau gerade der Dusche oder dem Meer entstiegen.

Perücken mit wet look (engl. für „nasses Aussehen“) sind echte Sommer-Perücken und werden besonders gerne in den heißen Monaten gekauft. Wenn auch diese Styling Variante häufig bei langen Locken-Perücken zu Einsatz kommt, die Locken sind dann klar definiert, lassen sich natürlich auch kurze und glatte Perücke glänzend im Wetlook stylen.

Wob

Wilde Bob Perücke mit braunem Wuschelkopf

Ähnlich wie der bereits erwähnte Lob oder der Shab ist der Wob eine Stil- und Wortkreation, die sich auf den großen Frisuren-Klassiker Bob bezieht. Die Abgrenzung zum Shab ist wohl eher sehr fließend.

>>> Wob-Perücken finden Sie hier.