(Fast) Alles über Perücken

(Fast) Alles über Perücken


Unser kleines Perücken ABC (wird ständig erweitert)

Inhalt

Echthaar

Farbe

Färben

Fertigungsarten

Glanz

Haltbarkeit

Schneiden

Sitz

Styling

Echthaar

Was ist besser, Echthaar oder Kunsthaar?

Natürlich lässt sich die Frage so nicht konkret beantworten. Es gibt sicher Menschen, für die kommt  aus ästhetischen und gesundheitlichen Gründen nur Echthaar in Frage. Und auch ethisch ist Echthaar unverfänglich – die Haare werden niemandem abgenötigt: für viele Frauen in ländlicheren Regionen in Zentralchina oder Nordostchina, aus denen das für uns verarbeitete Echthaar stammt, ist es ein willkommener Zuverdienst, sich die Haare wachsen zu lassen, bis die verkauft werden können. Je länger das gesunde Haar, desto teurer der Preis, den die Frauen erzielen können und dementsprechend teurer werden auch die Echthaarprodukte mit zunehmender Länge. Fassen wir es vielleicht so zusammen: der Preis für eine sehr lange Echthaarperücke ist kaum zu rechtfertigen, wenn man diese mit einer quasi genau so schönen und langen Perücke aus hochwertiger Kunstfaser vergleicht. Kürzere Echthaarperücken sind bei gleicher Verarbeitung hingegen nicht viel teurer als Kunsthaarperücken und auch der Pflegeaufwand und der Verschleiß durch Reibung und Verfilzung ist bei kurzen Haaren sowohl bei Kunsthaar als auch Echthaar nicht sehr hoch.

 

Erkennt man bei einer Kunsthaarperücke nicht gleich, dass die Haare unecht sind?

Die Unterscheidung zwischen Echthaar und Kunsthaar selbst für Experten zunehmend schwer zu machen, daran arbeitet die Perückenindustrie nun seit Jahrzehnten. Und mit den Ergebnissen können auch Sie sich ganz unbesorgt sehen lassen. Dass Ihre Kunsthaarperücke oder die eingeklemmten Haarverlängerungen nicht Ihr eigenes Haar sind, das wird man weder auf den ersten, noch auf den zweiten Blick erkennen. Vielmehr ist es wichtig, dass Sie sich mit dem gewählten Perückenstil und der Farbe wohl fühlen, beides zu Ihnen passt. Je überzeugter Sie von Ihrer Wirkung im Spiegel sind, desto selbstbewusster werden Sie auch öffentlich auftreten können – und niemand wird auch nur auf die Idee kommen, dass Sie Haarersatz tragen.  Dann wiederum gibt es Perücken, die sollen auffallen – so schillernd ausgefallene Kreationen, dass Ihre Mitmenschen gar nicht umhin kommen, Ihnen mit aufgerissenen Mündern hinterherzuschauen. Auch solche Perücken lieben und verkaufen wir.

 

Farbe

Was kann ich machen, wenn das Haarteil nicht zu meiner Haarfarbe passt?

Ein Haarteil aus Kunstfaser können Sie leider nicht selbst färben. Ihre eigene Haarfarbe dem Haarteil anzupassen, das ist wahrscheinlich viel zu aufwendig und wir nehmen an, das möchten Sie nicht. Sie können aber das Haarteil selbstverständlich wieder an uns zurücksenden. Wenn Sie der Rücksendung eine (nicht zu knappe) Strähne Ihres eigenen Haares beilegen, können unsere Kollegen im Lager hierzu den passenden Farbstandard im direkten Abgleich sehr genau bestimmen. Wir ermitteln so die für Sie passende Farbstandardnummer . Mit dieser Farbstandardnummer können Sie sich beim Online-Kauf von Perücken viel besser orientieren als an Produktfotos. Trotzdem auch unsere Bilder bei optimalem Licht professionell im Studio gemacht worden sind (und mit dem tatsächlichen Produkt), können unterschiedliche Lichtverhältnisse und variierende Bildschirmeinstellungen durchaus Farbirrtümer verursachen. Wir geben die Farbstandardnummer zu allen Produkten deshalb grundsätzlich mit an.  

 

Wofür stehen eigentlich die Buchstaben in den Farbcodes, zum Beispiel 27T613? 

Die Buchstaben zwischen den einzelnen Farbcodes deuten zum einen darauf hin, dass es sich um eine Farbmischung aus verschiedenen Farbtönen handelt. Zum anderen verweisen sie auf die Art der Mischung. Das T zwischen den Farben 27 und 613 zeigt an, dass der Farbton vor dem Buchstaben in den Ansätzen und dem oberen Teil der Perücke oder des Haarteils dominanter ist, wohingegen der Farbton hinter dem T im unteren Teil des Modells stärker zur Geltung kommt und in den Spitzen ausläuft. Der Buchstabe H verweist auf klar definierte Strähnen bzw. Highlights des nachstehenden Farbtons im Grundton vor dem H. Verwenden wir ein „/“-Symbol zwischen zwei Farbcodes heißt das, dass zwei (oder mehrere) Farbstandards gleichmäßig durchmischt sind. Ein Y – besonders populär bei Perücken im Ombre-Look – verweist darauf, dass die gestufte Farbmischung nicht nur (ähnlich T) über das versetzte Verarbeiten von Tressen in unterschiedlichen Farben erreicht wird: hier ist jedes einzelne Haar bereits in zwei oder gar mehreren Farben gefärbt – der Prozess ist in der Herstellung ungleich aufwendiger und teurer, sieht aber auch noch mal erheblich schicker aus.

 

Färben

Kann man Kunsthaar färben?

Generell: nein. Kunsthaar kann mit handelsüblichen Haarfärbemitteln und Haartönern nicht gefärbt werden. So lebensecht gute Kunsthaarfaser auch aussehen können, es fehlt doch die geschuppte Oberflächenstruktur echter Haare, in welcher auch der Farbauftrag hält. Versuchen Sie bei Haarteilen Ihre eigene Haarfarbe so gut wie möglich mit den Farbstandards abzugleichen und orientieren Sie sich an diesen – das ist noch sicherer als die Fotos. Wenn das Ergebnis des Farbauftrags nicht echt und natürlich aussehen muss, können Sie aber auch bei Kunsthaarprodukten, für einen temporären Effekt, farbige Puder oder Farbsprays verwenden. 

 

Kann man Extensions und Perücken aus Echthaar Färben?

Theoretisch: ja. Praktisch ergeben sich aber auch hier ein paar Probleme. Viele gegenwärtig auf dem Markt verfügbare und auch nur annähernd erschwingliche Extensions, Haarteile und Perücken sind aus asiatischem Haar. Um in der Farbvielfalt angeboten werden zu können, nach der der europäische Markt verlangt, werden die Haare bereits gefärbt. Insbesondere bei helleren Nuancen ist das ein sehr aggressiver Prozess, der die natürliche Schuppung der Haare schädigt.

Ein wiederholtes Färben ist der Struktur solcher bereits gefärbten Haare nicht nur nicht zuträglich. Es kann auch zu seltsamen Mischfarben kommen. Die sehen gleich weniger lustig aus, wenn man sich vergegenwärtigt, wie viel man für das Produkt bezahlt hat. In der Regel färben Sie eine solche bereits gefärbte Perücke nicht heller, lediglich dunkler. Wir bieten einige unserer Perücken auch im Farbstandard 0 an. Standard 0 bedeutet, dass dies die natürliche, ungefärbte Haarfarbe ist. Die Farbe mag zwar auf den Produktfotos nicht so viel her machen, aber Sie können diese Haarprodukte selbst gut färben, wenngleich für hellere Nuancen auch hier natürlich entsprechend aggressiv gefärbt werden muss. 

 

Fertigungsarten

Welche verschiedenen Perückenarten gibt es?

Bei den Fertigungsarten unterscheiden wir die an der Nähmaschine gefertigten Tressenperücken. Tressenperücken können sich in ihrer Wirkung dramatisch unterscheiden – mit dieser Fertigungsart können günstige Kunstfasern für Faschingsperücken genauso verarbeitet werden wie hochwertige, fast lebensecht ausschauende Materialien. Die Verarbeitung und der Komfort der Perückenkappen, auf der die Tressen vernäht werden, wird sich gemäß Verwendungszweck auch unterscheiden. Diese Verarbeitung von Tressen ist die gebräuchlichste und populärste Fertigungsart. Dem gegenüber stehen Fertigungsarten, die zumindest teilweise auf handgeknüpfte Teile setzen – Lace-Perücken, Monofilamente und Teilmonofilamente entstehen unter einem erheblich größeren Zeit- und Fertigungsaufwand. Eine detailliertere Darstellung zu diesem Thema findet ihr hier.

 

Was ist eine Butterfly-Klammer bei Haarteilen?

Die sogenannte Butterfly-Klammer ist eine der beliebtesten und verbreitetsten Methoden, um Haarteile (Pferdeschwänze, Zöpfe) im eigenen Haar zu befestigen. Die Zähne der großen, im Ansatz des Haarteils verborgenen Klammer werden an den Flügeln, die Sie leicht erführen können, auseinandergedrückt. Dann wir die Klammer auf ihre eigenen, zusammengebundenen Haare gesetzt, so dass die Zähne der Klammer in die Haare hinter dem Haargummi bzw. Haarbinder greifen. Der neue, längere und voluminösere Zopf sitzt dann sicher auf ihrem eigenen kleinen Zopf (oder Dutt) auf. 

 

Glanz

Das Haarteil oder die Perücke glänzt mir zu stark, verglichen mit meinem eigenen Haar – was kann ich tun?

Sie könnten mit einem Schwamm gleichmäßig Puder auf die Perücke tupfen, das bricht den Glanz.

 

Haltbarkeit

Wie lange hält eine Perücke?

Das hängt, neben der Sorgsamkeit der Pflege und der Intensität der Beanspruchung, ganz besonders von der Länge der Perücke (oder des Haarteils) ab. Während sie kurze Perücken selbst bei tagtäglicher Nutzung über viele Monate tragen können, zeigen lange Perücken schon nach wenigen Wochen offensichtliche Verschleißerscheinungen. Typisch ist das allmähliche Verfilzen der Längen und Spitzen, das unabhängig vom Material, egal ob Echthaar oder Synthetik, unvermeidlich ist. Das Problem rührt aus der steten Reibung auf Schultern und Rücken, welche die Oberfläche der Haare aufraut und spröde werden lässt. Je länger die Haare, desto gravierender ist dieser Effekt, der natürlich auch noch dadurch verstärkt wird, wenn Sie die Perücke bei Tanz und Sport tragen. Um den Schutz der natürlichen Haaroberflächen durch Fette von den Haarwurzeln her auszugleichen und diesem Effekt zumindest für eine gewisse Zeit entgegenzuwirken, wurden auch für Kunsthaar und Echthaarperücken besondere Pflegemittel, Shampoo und Balsame entwickelt und ständig verbessert. 

Haben Sie ein solches Pflegeprodukt nicht zur Hand oder ist es Ihnen zu kostspielig, hat sich für Kunsthaarperücke ein einfaches Hausmittel gut bewährt – ganz normaler Weichspüler. Lassen Sie Ihre Perücke oder die rauen, verfilzenden Stellen in einem lauwarmen Wasserband unter der Beigabe von Weichspüler etwas weichen. Nach dem Trocknen an der Luft sind die rauen Stellen wieder weicher und kämmbarer. Für das Kämmen – ganz wie Sie eigenes, langes und verheddertes Haar kämmen würden, von den Spitzen aufwärts - nutzen Sie keine Bürste, sondern einen grobzinkigen, antistatischen Kamm. Irgendwann ist der Verschließ aber sicher so gravierend, dass Sie um eine neue Perücke oder ein Haarteil nicht umhin kommen.

 

Muss ich meine Perücke zum Schlafen abnehmen?

Ja, das ist sinnvoll. Und Sie werden merken, es ist nicht nur eine Frage des Komforts. Wenn Sie Ihre Perücke, ungeachtet der Länge, des Materials und der Fertigungsart, abends auf einen Perückenständer oder Dekokopf setzen und noch einmal etwas ordnen, werden Sie sehr viel länger Freude daran haben. Aber wenn es der besonderen Situation zuträglich ist, dann können Sie natürlich auch mal mit der Perücke ins Bett gehen.

 

Wie oft muss ich eine Perücke waschen?

Das obliegt vor allem ganz Ihrem eigenen Hygieneempfinden – gemeinhin: wenn Sie stark geschwitzt haben, wenn die Perücke nach einer Party oder Club-Nacht gar nach Rauch riecht, dann drängt sich das natürlich auf. Aber sonst: Sie müssen eine Perücke nicht oft waschen. Natürlich können Sie mit Perücken-Shampoos und Balsamen auch Verschleißerscheinungen wie dem unvermeidlichen Aufrauen und Verfilzen in den Haarlängen entgegenwirken, aber schließlich ist selbst die in den üblichen Pflegehinweisen vorgeschlagene, vorsichtige Handwäsche, immer auch Stress für die Verarbeitung und das Material.

 

Wie bekomme ich eine verfilzte Perücke wieder schön und glatt?

Lassen Sie Ihre Perücke oder die rauen, verfilzenden Stellen in einem lauwarmen Wasserband unter der Beigabe von Weichspüler etwas weichen. Nach dem Trocknen an der Luft sind die rauen Stellen wieder weicher und kämmbarer. Für das Kämmen – ganz wie Sie eigenes, langes und verheddertes Haar kämmen würden, von den Spitzen aufwärts - nutzen Sie keine Bürste, sondern einen grobzinkigen, antistatischen Kamm. Siehe auch Haltbarkeit

 

Schneiden

Kann man Perücken selbst schneiden?

Selbstverständlich können Sie Perücken schneiden – ganz egal ob in den Längen oder am Pony oder Scheitel, wenn dieser Ihnen etwas zu lang fällt. Wenn Sie mit der Schere nicht ganz so sicher sind, hilft Ihnen auch ein Friseur.

 

Sitz

Wie mache ich die Perücke fest, so dass sie nicht vom Kopf rutscht?

Ich glaube, wir sind da alle viel zu sehr geprägt vom Klamauk in alten Schwarz-Weiß-Komödien. Die Perücken, die Sie bei uns kaufen, sind Vollperücken – Toupets für den Oberkopf, entweder mit Clips oder Klebeflächen, werden als solche gesondert angeboten. Perücken sind auf ein Haarnetz genäht oder geknüpft, welches Ihren Oberkopf voll umschließt. Faschingsperücken sind meist auf ein leichteres Netz mit elastischem Rand vernäht. Hochwertigere Tressenperücken haben oft ein festeres, stabileres Netz bzw. Perückenkappe, in der elastische Bänder mit Häkchen sowie kleine Laschen vernäht sind. Diese ermöglichen eine in Standardgröße gefertigte Perückenkappe auch auf sehr kleine Kopfumfänge und kahle Köpfe sicher und optimal einzustellen. Besonders ohne eigene Haare auf dem Kopf, erhöht es den Tragekomfort aber ungemein, wenn sie unter einer Perücke eine dieser einfachen und sehr günstigen Perückenhauben tragen – die Nähte der Tressen reiben dann weniger auf der Kopfhaut und die Perücke sitzt fester. Bei wirklich sehr kleinen Köpfen – etwa auch, wenn Sie unsere auf Erwachsenenköpfe abgestimmte Perücken, Kindern anpassen möchten – besteht zusätzlich noch die Möglichkeit, Haarklemmen durch das Perückennetz in den eigenen Haaren oder in der unter der Perücke zusätzlich getragenen Perückenhaube zu fixieren.

 

Kann ich eine Kunsthaarperücke täglich tragen?

Selbstverständlich können Sie auch eine Kunsthaarperücke tagtäglich über viele Stunden tragen. Sie können den Tragekomfort erhöhen, insbesondere wenn Sie keine eigenen Haare mehr haben, indem Sie eine Perückenhaube unter der Perücke tragen.

 

Wie kann ich meine eigenen Haare unter der Perücke verstecken?

Lesen Sie mal den nächsten Abschnitt… 

 

Brauche ich eine extra Perückenhaube? Brauche ich ein Haarnetz?

Eine zusätzliche Perückenhaube ist für das Tragen einer Perücke nicht zwingend erforderlich. Aber sie erleichtert das Aufsetzen und erhöht den Tragekomfort doch merklich. Wenn Sie selbst lange Haare haben, können Sie diese unter der Perückenhaube gleichmäßig verteilen, bevor Sie die Perücke aufsetzen. So vermeiden Sie Haarwulste und Verwerfungen unter der Perücke, über die die Haare der Perücke dann vielleicht nicht schön fallen und haben keinen Ärger mit störrischen Strähnen Ihrer eigenen Haare, die immer wieder irgendwo unter der Perücke hervorschauen. Auch wenn Sie selbst keine eigenen Haare haben, empfiehlt sich eine Perückenhaube für den besseren Sitz der Perücke und einen höheren Tragekomfort vor allem bei Tressenperücken. Sie vermeiden, dass die Nähte auf der Kopfhaut reiben und es so bei dauerhaftem Tragen zu Irritationen der Haut kommen kann. Eine Perückenhaube ist manchmal auch beinahe unerlässlich, wenn die Farbe der Perücke in einem starken Kontrast zu Ihrer eigenen Haarfarbe steht. Haben Sie selbst sehr dunkle Haare, aber möchten eine platinblonde Perücke tragen, sollten Sie Ihre eigenen Haare unter einer hellen (beigen/blonden) Perückenhaube verbergen und so den harschen Kontrast etwas verringern. Umgekehrt ist das nicht ganz so tragisch, da dunkles Haar bei einer Perücke bei gleicher Dichte und Volumen tatsächlich viel besser deckt als sehr helles Haar – aber, neben den ganzen eingangs beschriebenen Vorteilen, nutzen Sie bei hellblondem Eigenhaar besser eine dunkle Perückenhaube.

 

Styling 

Kann ich Lockenstäbe und Glätteisen verwenden?

Lediglich für Echthaarperücken und so gekennzeichneten Perücken, Haarteile und Extensions aus hitzebeständiger Thermofaser – bis 180 Grad Celsius – sollten Sie solche Geräte verwenden, bei der erhebliche Kontakthitze entstehen kann. Bei den meisten Perücken in unserem Angebot möchten wir davon abraten. Was sie stattdessen tun können, lesen Sie im nächsten Punkt Locken wie am ersten Tag.

 

Die Locken in meiner Perücke sind etwas ausgehangen. Wie werden die  Locken wieder so schön wie am ersten Tag?

Eine Alternative, Kunsthaar-Perücken dennoch zu glätten oder wieder zu locken, sind Bäder (oder Duschen) in sehr heißem, jedoch nicht kochendem Wasser. Die Temperatur sollte bei ca. 80 Grad Celsius liegen. Wenn Sie eine lockige Perücke glätten möchten, dann lassen Sie so temperiertes Wasser vorsichtig – Verbrennungsgefahr! – über die Perücke rinnen, etwa in der Dusche oder in der Wanne oder in einem breiten Waschbecken, in der die Perücke – etwa auf einem Perückenständer – sicher stehen kann. Anschließend lassen Sie die Perücke wie nach einer Wäsche an der Luft trocknen und wiederholen den Ablauf gegebenenfalls. Möchten Sie hingegen Locken in eine glatte Perücke bekommen oder müde ausgehangenen Locken wieder zu neuer Sprungkraft verhelfen, drehen Sie herkömmliche Lockenwickler aus Plastik in die Haare und verfahren genau wie oben beschrieben. Wenn Sie einen großen, tiefen Topf zur Hand haben, können Sie das Wasser und die Perücke auch darin erhitzen – passen Sie nur auf, dass das Wasser nicht zum Sieden kommt. Nachdem die Perücke an der Luft getrocknet ist, entfernen Sie die Lockenwickler.

 

Kann ich bei Kunsthaar auch einen Zopf in die Perücke flechten?

Ja, das ist problemlos möglich. Sie sollten hierbei lediglich ein Modell erwägen, dass relativ gleichmäßig lange Haare hat, keine gestufte Frisur – aber das ist eigentlich so klar, dass wir uns fast nicht getraut haben, es hier hin zu schreiben . Geflochtene Haare sind auch eine Möglichkeit, hübsche, lockere Wellen in glatte Haare – und auch Kunsthaar – zu zaubern, einfach nachdem Sie die geflochtenen Zöpfe nach Stunden und gegebenenfalls sogar nach einer Behandlung im heißen Wasserbad (Siehe oben Locken wie am ersten Tag) wie entflechten.

 

Kann ich Haarspray  zum Stylen einer Perücke verwenden?

Ja, können Sie. Suchen Sie aber idealerweise nach einem gut wasserlöslichen Produkt mit sehr geringem Alkoholanteil.